top of page

Was ist der Häferlgucker?


Der Häferlgucker ist eine Auszeichnung, die die Sektion OÖ des Verbandes der Köche bereits zum 13. Mal an Personen vergibt, die ihre Liebe zum kochen und zum guten Essen durch verschiedene Aktivitäten beweisen, jedoch keine Köche sind.

Diese seit 1998 vergebene Auszeichnung ist eine fixe Einrichtung im Jahresablauf um so gute Ideen oder herausragende Persönlichkeiten hervorzuheben, und Sie in den Stand der österreichischen Köche aufzunehmen.



Die Preisträger




1998

Ist der bekannte Moderator: Walter Witzany und sein Team rund um die Sendung Archimboldo live vom Markt.

Die Auszeichnung wurde ihm verliehen, da er bei seiner wöchentlichen Sendung am Samstag vom Markt den Berufsstand des Koches fördert.




1999

ist der österreichische Kritikerpapst: Michael Reinartz, der mit seinem stets wachen Augen die österreichische Küche zu Höchstleistungen anspornt, denn Kritik die er in seinem.

Bestseller „Gault Millau“ übt, kann sehr befruchtend für unsere Küche sein.



2000

Ist der “ Salzbaron“: Dr. Hannes Androsch

Er ist ausgezeichnet worden, weil nicht nur die in seinem Besitz befindliche Salinen AG den Köchen das Salz, als eines der wichtigsten Gewürze der Küche liefert, sondern auch das Salzkammergut touristisch belebt.




2001

Ist die Moderatorin: Elisabeth Engstler

Die mit Ihrer Sendung „Frisch gekocht ist halb gewonnen“ tagtäglich den Hobbyköchen aber auch den Profiköchen Inspirationen gibt und somit die österreichischen Esskultur fördert.




2002

ist der Schauspieler: Heinz Marecek

Als Koch der Krimiserie „Soko Kitzbühl“ spielt der Feinschmecker perfekt den Haubenkoch






2003

ist der Schauspieler: Christoph Fälbl

Der Koch des „Dolce Vitas“ lieferte sich ein Palatschinkenduell auf der Bühne wo er bewies des er nicht nur perfekt schauspielern kann sondern auch gute Palatschinken machen kann





2004

ist der Schauspieler: Michael Niavarani

Der Besitzer des „Dolce Vitas“, begeisterter Koch der persischen Küche zeigte seine Qualitäten in der österreichischen Küche beim grandln der Kärntner Kasnudeln



2005

ist der Moderator: Peter Tichatschek

Lange moderierte er die Sendung „Frisch gekocht“ und outete sich bei unserer Gala als begeisterter Hobbykoch was auch die auf der Bühne gekochten Salzburger Nockerl bewiesen




2006

ist der Schauspieler: Adi Hirschal

Der Wiener Strizzi bewies mit seinen Kochqualitäten das er was versteht vom Kochen. Viel lieber lässt er sich aber von uns Köchen und seiner Frau bekochen.





2008

ist die Schauspielerin: Gabi Jacoby

Mit Ihrem Charme erzählte Sie uns von den Kochkünsten Ihrer Mutter Marika Rökk bewies aber beim Duell mit dem Laakirchner Bürgermeister ausgezeichnete Kochqualitäten





2009

ist der Buchautor: Gerhard Tötschinger

7 Bundesländer kochten Spezialitäten aus Ihren Regionen, und Gerhard Tötschinger verzückte das Publikum im ALFA Laakirchen mit Erzählungen aus seinem reichhaltigen Leben






2011

ist die Schauspielerin und Kabarettistin: Ulrike Beimpold

Sie überzeugte als Rössl Wirtin in Bad Ischl, und begeisterte uns Köche mit ihren flaumigen Kaiserschmarrn und live gesungenen Operetten Hits. In der Kultserie „Dolce Vita“ verkörpert sie eine bezaubernde Köchen.





2012

ist der Schauspieler: August Schmölzer

Er Spielt neben vielen Bösewichten auch einige Köche in vielen Serien und Filmen. Er ehrte uns besonders da er normalerweise keine Auszeichnungen annimmt, und unser Häferlgucker die erste Auszeichnung dieser Art war.





2013

ist das Allround Talent und Doyen der Wiener Society: Dagmar Koller

Sie kam extra aus Portugal zu uns, und bezauberte das Publikum und uns Köche mit Chinakohlsalat ala Dagmar Koller. Zudem feierten wir an diesen Abend mit einer großen Torte ihren Geburtstag.



2015

Ist der Kabarettist und Genusslandbotschafter: Günter Lainer

Nicht nur das Genussland, sondern auch wir Köche sind stolz das wir den sympathischen Allroundkünstler als Botschafter unsers Berufes haben. Gekocht würde ein ausgezeichnetes Backhendl mit Erdäpfel-Vogerlsalat nach Art des Günter Lainer´s


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page